ltd. 5x12" Vinyl ASP "Per Aspera Ad Aspera - This Is Gothic Novel.."

ASP

limitierte 5x12" Vinyl Box
Per Aspera Ad Aspera - This Is Gothic Novel Rock

EUR 109,99

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand


Gewicht 0,90 KG

Lieferzeit ca. 1 bis 3 Tage

VÖ 26.09.2014


ASP

limitierte 5x12" Vinyl Box
Per Aspera Ad Aspera - This Is Gothic Novel Rock


EAN 4260063944987

Artikelnummer TRI_498_LP


0.0 von 5 Sternen

Beschreibung

ltd. 5x12" Vinyl ASP "Per Aspera Ad Aspera - This Is Gothic Novel.."

"Erstaunlich, dass der Mensch nur hinter seiner Maske ganz er selbst ist."
(Edgar Allan Poe)

  • Edles, schwarzes 5x12" Vinyl (180g audiophiles Vinyl)
  • Spezielles Schallplatten-Master
  • Mit neun raren Bonus-Tracks
    1. --Zwei neue ASP Songs
      --Neue ASP Studio-Cover-Version von "Man Of Constant Sorrow"
      --Zwei Live-Songs inkl. "I Don't Wanna Be Me" (gesuchtes TYPE O NEGATIVE-Cover)
      --Vier Bands (EISBRECHER, THE 69 EYES, SPIELBANN und ASPS VON ZAUBERERBRÜDERN) covern ASP Songs
  • 32-seitiges Booklet in einem der Bildwelten würdigem Format (ca. 30 x 30 cm)
  • Bedruckte Innenhüllen
  • Stülpdeckelschachtel mit schwarzer Innenkaschierung
  • Handnummeriert
  • Streng limitiert auf 499 Exemplare weltweit
"15 Jahre ASP! Er lud zum Maskenball, er öffnete seinen Dunklen Turm, er sperrte uns mit Krabat in eine Mühle, er wand sich aus einem Kokon: Asp Spreng ist ein Künstler mit vielen Gesichtern. Ein Mensch, der uns ebenso einen Spiegel vorhält wie er sich selbst hinter einer Maske verbirgt, ein genialer Kopf, der es immer wieder aufs Neue versteht, musikalische Kerzen in einer Welt aus Dunkelheit zu entzünden. Wer der Mensch hinter diesen Masken ist, wer für all jene Stücke verantwortlich zeichnet, wer dieses Phantom ist, das sich tief in den Katakomben unserer Phantasie eingenistet hat, ist für ihn dabei nebensächlich. Es ist seine Kunst, die zählt. Es sind die Werke, die er uns beschert hat. Es sind die Melodien, die überdauern.

Alles ist durchweht von einem morbiden-romantischen Hauch, wie er sonst nur den Werken Edgar Allan Poes, Charles Baudelaires, H.P. Lovecrafts oder Lord Byrons entströmt. So entwirft dieser Architekt des Gothic Novel Rock seit den letzten Atemzügen des vorigen Jahrtausends schrecklich-schöne Kathedralen düsterer Musik, zeichnet feine Luftschlösser aus dunklen Wolken und verbrennt sich stets selbst im Widerschein seiner eigenen Besessenheit. Denn besessen ist er, besessen von seinen Visionen, seiner Kunst, besessen von seinen Worten und Noten. Genie und Wahn sind manchmal untrennbar aneinandergekettet. Es bedarf allerdings erst eines Kompendiums wie "Per Aspera Ad Aspera ? This Is Gothic Novel Rock", um diesen Umstand in ihrem vollen Ausmaß zu erfassen. 15 Jahre musikalische Grenzgänge, die bei aller Memento-Mori-Optik eines begreiflich machen wollen: Es gibt viel Schönheit in der Hässlichkeit, es gibt Licht in der Schattenwelt.

Nichts ist dem Zufall überlassen. Das gilt für jede Sekunde und jedes Wort in dem Liedern dieses Sch(l)auerpoeten ebenso wie für seine unvergleichlichen, berührenden Konzerte. Und natürlich gilt es auch für den Titel dieser besonderen Anthologie: Angelehnt an das lateinische Sprichwort "Per aspera ad astra" ("Durch die Mühsal zu den Sternen"), thematisiert Asp den Kampf, den jeder von uns täglich ausfechten muss. Manchmal geht es eben nur von Mühsal zu Mühsal. Ein Grund zum Aufgeben ist das aber noch lange nicht. Und ein solches Weltbild bei einem Schwarzträger aus Prinzip? Er ist aber kein lebensverneinender Menschenfeind, wie Angehörige des Gothic-Genres gern stigmatisiert werden. Er ist ein Künstler, der Schwermut und schwarze Romantik zu einem poetischen, ästhetischen Weltbild zusammenfügt, das gerade im Zusammenhalt zwischen ihm und seinen Zuhörern jede Menge Optimismus erkennen lässt."

- Björn Springorum (Orkus / Metal Hammer)

Schwelgerisch schön wie ein Schauerroman des 19. Jahrhunderts und gebunden in einem prächtigen Folianten ist auch die Anthologie "Per Aspera Ad Aspera ? This Is Gothic Novel Rock". Auf zwei Platten verteilen sich fast 160 Minuten Musik ? bei einem Rückblick auf die ersten 15 Jahre gibt es eben viel zu erzählen. Dabei versteht sich die Sammlung von musikalischen Kurzgeschichte trotz erstaunlicher Ohrwurm-Dichte nicht als handelsübliche "Best- Of-Compilation", sondern als ein Querschnitt von besonders herausragenden Lieddichtungen aus dem ASP-Kosmos.
Was danach kommt? Die Sterne? Oder noch mehr Mühsal? Kommt mit, wir werden es herausfinden.

"Per aspera ad aspera, per aspera ad aspera.
Hat den Traum zu leben nichts als Schinderei beschert?
Per aspera ad aspera, per aspera ad aspera.
Und hätt ich es geahnt, ich wäre doch nicht umgekehrt."
(Asp)

  Tracklist/mehr Details

Kunden kauften auch

ASP

Buch
Artworks & Artwords"

EUR 29,95 *


Zum Artikel
AGONOIZE

Beanie
Bone

EUR 15,90 *


Zum Artikel

0.00000 Bewertung(en)

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Zurück Bewertung schreiben

Tracklist/mehr Details

Tracklisting LP#1:
Wechselbalg
Zaubererbruder (Album Version feat. Eric Fish)
Die Löcher in der Menge (Edit)
Sing Child (Horror Vacui Version)
Biotopia
Ich bin ein wahrer Satan (Single Version)
Weichen[t]stellung
Schwarzer Schmetterling (Live Version)


Tracklisting LP#2:
Wer sonst? (Einhorn Radio Edit feat. Micha Rhein)
Stille der Nacht [Ein Weihnachtsmärchen] (Horror Vacui Version)
Denn ich bin der Meister
Und wir tanzten [Ungeschickte Liebesbriefe]
Die Kreatur mit der stählernen Maske (Edit)
Werben (Horror Vacui Version)
Reflexionen
Ich will brennen (Horror Vacui Version)


Tracklisting LP#3:
Die Ballade von der Erweckung
Wanderer (Plakat Abmischung)
Eisige Wirklichkeit (Contra Uermes Version)
FremdkörPerson erstens (Erster Abschnitt)
Me (Video Edit 2.0)
Krabat
Per aspera ad aspera (Langes Elend Schnitt)

Tracklisting LP#4:
Carpe noctem
:Duett [Minnelied der Incubi]
Kokon (Live Version)
Rücken an Rücken (Stripped Down Piano Version)
Mein Herz erkennt dich immer (Feat. Elisabeth Pawelke)
Unverwandt (Regentropfen-Fassung
performed by Asps Von Zaubererbrüdern)
Schwarzes Blut (Club Version)
How far would you go? [The 6th of September] (Single Version)

Tracklisting LP#5:
Sündige Heilige
Sanctus Benedictus (Doppelgänger Cover Version by The 69 Eyes)
I don't wanna be me (Live
M'era Luna 2013)
ÜberHärte (Live GeistErfahrer-Tour 2012)
Man of Constant Sorrow
Schneefall in der Hölle (PerspekTief Version by Spielbann)
Schwarzes Blut (Eisbrecher Neuschnitt)
Die vielen Jahre (Written and performed by Asp Spreng & Vincent Sorg)

Back to Top